Больше людей
  • Дата рождения
    11. Juli 1960 (60 год)
  • Место рождения
    Kasan
  • Образование
    Die Medrese bei ДУМЕС
  • Компания
    Geistliche Verwaltung der Muslime Chanty-Mansijsk
  • Должность
    Mufti

Последнее изменение этой страницы: 04:39, 23 ноября 2015

Нашли ошибку?
Selbst TAGIR Габдулхакович
Муфтий ХМАО-Югра
Биография

Geboren am 11. Juli 1960 in Kasan in einer religiösen Familie. Vater – Габдулхак Саматов, religiöse Figur bekannt ist, bekleidete das Amt des казыя der Republik Tatarstan. In Kasan absolvierte die Schule und Berufs-Berufsschule, arbeitete als Kranführer. Nach dem Dienst in der Armee arbeitete экскаваторщиком an der Vereinigung von nichtmetallischen Materialien, Kranführer auf der schiene, Lokführer Lokomotive.

Трудовая деятельность

Religiöse Bildung begann unter der Leitung des Vaters. Im Jahr 1987 trat er in die Medrese bei der Moschee den Namen 1000-Jahr-Jubiläum der Annahme des Islams in Kasan, dann wechselte er in die Medrese bei ДУМЕС in Ufa, die und Schloss sein Studium im Jahr 1991. Von 1991 bis 1993 studierte er an der Medrese von Ahmad Ясави in der Türkei. Im Jahr 1993 ernannt wurde Талгатом Таджуддином Imam der Stadt Surgut in Khanty-Mansi Autonomous Okrug.

Саматов TAGIR-Hazrat leitete den Prozess der religiösen Erneuerung unter den Muslimen Surgut und dann Chanty-Mansijsk, die Kombination полиэтничную muslimische Gemeinschaft Autonomer Bezirk. Stellte die guten Beziehungen mit den Gemeinden und den Behörden. Dank seiner Bemühungen in Surgut gelang es eine Katholische Moschee und Medrese.

Im Jahr 1996 übernahm das Amt von Imam-мухтасиба Chanty-Mansijsk und 15. Mai 1999 wurde die Regionale Geistliche Verwaltung der Muslime Chanty-Mansijsk. Zusammen mit dem Amt des Mufti von Chanten und Mansen in verschiedenen Zeiten als ehemaliger Stellvertreter des obersten Mufti, Bevollmächtigter Vertreter des obersten Mufti in der sibirischen föderalen Bezirk. Von November 2007 bis Februar 2008 Bestand dem Mufti UrFo.

drücken Sie auf dem posten Mufti, TAGIR Hazrat absolvierte die juristische Fakultät der Surgut State University und der Russischen Akademie des staatlichen Dienstes beim Präsidenten der Russischen Föderation, Fakultät für Religionswissenschaft. Dank der Bemühungen der Mufti fast alle 27 muslimischen Gemeinschaften haben eine Moschee oder молельные zu Hause, bei seiner Teilnahme aktiv Bau neuer muslimischen Gotteshäuser nicht nur in Chanty-Mansijsk, sondern auch in anderen Regionen des Föderationskreises Ural.

Саматов führt eine aktive soziale Arbeit, arbeitet mit den Gefangenen und mit der Nächstenliebe. Mit dem Jahr 2000 veröffentlicht die monatliche Zeitung «Мэгърифэт» (offizielle Ausgabe РДУМ Chanty-Mansijsk), seit 2003 leitet die Arbeit der offiziellen Website www.imanugra.ru.

Личная жизнь

Er ist verheiratet, hat drei Kinder. Der Sohn Camille Саматов – Imam-Moschee aus der Stadt Surgut. Bruder Khalil Саматов – Imam-мухтасиб G. Kogalym.