Больше людей

Последнее изменение этой страницы: 04:39, 23 ноября 2015

Нашли ошибку?
Fuad Nahdi
Fuad Nahdi is a graduate from City University, London, at Centre for Journalism. He is not only the executive director of The Radical Middle Way but he has been a great contributor as a founding editor in Q News magazine. Since three decades, he has been not only a journalist but also a campaigner, thinker and an activist. His work is recognized all over in the UK and the Muslim world.
Биография

Seine Zeitschrift Q-News wurde 1992 gegründet und war die erste unabhängige Zeitschrift für Muslime zum aktuellen Zeitgeschehen. Es hatte einen hohen standard für Journalismus und bewältigen jedes Problem von der psychischen Gesundheit, HIV/AIDS, häuslicher Gewalt sowie Extremismus. Fuad Nahdi studierte Islamwissenschaft von der islamischen afrikanischen Universität, Sudan und in London an der School of Oriental and African Studies. Derzeit ist er Senior Research Fellow an der Muslim College in London und lehrt er adab al-ikhtilaf.Er hat auch seinen Namen in der Welt 500 einflussreichsten Muslime seit 2009 in der Publikation von Royal Islamic Strategic Studies Centre. Auch in UK, listet er unter 100 leistungsstarke Muslime in Großbritannien im Jahr 2007, hatte so einen bemerkenswerten Beitrag für den britischen Muslime.Er initiierte auch für die Vereinigung Des Propheten Veranstaltungen, für die er auch erhielt Auszeichnung "Al Mahabba" im Jahr 2008 von der Regierung der VAE.Wo es einen Anstieg von gewalttätigem Extremismus in britischen Innenstädten, Fuad Nahdi gearbeitet, gefördert und geschaffen, die Journalismus und Medien Exzellenz zur Bewältigung dieser sozialen und politischen Themen.Seine Beiträge für die Medien-Organisationen schon immer ein highlight, wie er dazu beigetragen, für die viel bekannte "Los Angeles Times", Arab News, The Nation, Afrika-Events, BBC World Service und viele andere. Die berühmten Zeitungen wie Der Guardian, The Independent, The Economist, The New York Times, BBC, Channel 4 und viele andere haben das erkannt und seinen Journalismus.Fuad Nahdi gesehen worden ist, zeigt ein engagiertes Engagement für seine Arbeit und engagement. Er war auch der erste, um zu diskutieren über das jüdisch-muslimische Verhältnis bei Limmud in den 1990er Jahren.Er hatte assisted spät Scheich Zaki Badawi und war beteiligt an Drei Glaubensrichtungen Forum für seinen Erfolg. Hat er auch berufen wurde und als Mitglied der Advisory Group.Er erhielt Die Interfaith Gold Medallion, die in 2012 für seine Beiträge und Bemühungen, Menschen verschiedenen Glaubens näher zusammen.Er wurde auch Mitglied des Erzbischofs von Canterbury ' s Zuhören Initiative für christlich-muslimische Beziehungen von 2001 – 2004 und er wurde der Berater bis 2009, als die christlich-muslimischen Forums gefunden wurde.Fuad Nahdi hat immer ein Kritischer Denker und geschildert hat visionäres denken über die öffentlichen Angelegenheiten, um Sie zu analysieren. Er ist eine der Figuren, die hat eine Rolle gespielt, um eine gerechte und tolerante Gesellschaft, zwischen den verschiedenen Glaubensrichtungen in einer vielfältigen muslimischen Gemeinschaft.