Больше людей
  • Образование
    B. A., Philosophie, American University of Beirut, 1966Ph.D...., Philosophie, University of Pennsylvania, 1975J.D...., University of Pennsylvania Law School, 1985
  • Компания
    KARAMAN
  • Должность
    Gründer

Последнее изменение этой страницы: 04:39, 23 ноября 2015

Нашли ошибку?
Dr. Azizah al-Hibri
Gründer von KARAMAH
Биография

Dr. Azizah Y. al-Hibri, Esq. ist der Gründer und Vorsitzender von KARAMAH: muslimische Frauen, die Rechtsanwälte für Menschenrechte und Professorin (emerita) an der T. C. Williams School of Law an der University of Richmond. Dr. al-Hibri begann Ihre Karriere als professor der Philosophie und ist co-editor von Technologie und Menschlichen Angelegenheiten, und Gründer und Herausgeber von Hypatia: a Journal of Feminist Philosophy. Sie erhielt Ihren J. D. an der University of Pennsylvania im Jahr 1985 und arbeitete als corporate law associate an der Wall Street, bevor Sie sich Ihre Anstrengungen auf die Menschenrechte und die islamische Rechtsprechung. In 1992, Dr. al-Hibri wurde die erste muslimische Frau, die Jura-professor in den Vereinigten Staaten. Seitdem hat Sie geschrieben, ausführlich auf die Belange der Frauen, Demokratie und Menschenrechte aus islamischer Sicht. Ihrer wissenschaftlichen arbeiten erschienen in einer Vielzahl von Publikationen, darunter die University of Pennsylvania Journal of Constitutional Law, Harvard International Review, und Fordham International Law Journal. Sie hat auch dazu beigetragen Kapiteln und Artikeln zu einer Reihe von Sammlungen auf rechtliche Fragen, die Rechte der Frauen und der Islam. Derzeit ist Dr. al-Hibri wird Sie Ihr eigenes Buch über muslimische Frauen die Rechte. Dr. al-Hibri gegründet KARAMAH: muslimische Frauen, die Rechtsanwälte für Menschenrechte im Jahr 1993 zur Unterstützung der Rechte von muslimischen Frauen weltweit durch pädagogische Programme, Rechtswissenschaftliche Stipendium, und ein Netzwerk von muslimischen Juristen und Führungskräfte. KARAMAH ist ursprüngliche Forschung und innovative Programmierung bietet muslimischen Frauen, die mit den grundlegenden Werkzeuge und wissen zur Förderung der reform in Ihren eigenen Gemeinden. In 2007, Dr. al-Hibri erhielt die Virginia First Freedom Award vom Rat für Amerikas Erste Freiheit. Sie war auch der Empfänger der Dr. Betty Shabazz Anerkennung von Frauen im Islam im Jahr 2006 und der " Distinguished Educator Award von der University of Richmond im Jahr 2004. Dr. al-Hibri war auch ein Fulbright-Stipendiat und Fellow am National Humanities Center in 2000-2001. Auf Anfrage von verschiedenen Institutionen, wie z.B. das Außenministerium, den Vereinten Nationen und den regionalen Universitäten und islamischen Zentren, Dr. al-Hibri hat, teilte Ihre Sicht auf Vorträgen in ganz Europa, dem Nahen Osten, Süd-Asien, Nord Afrika und den Vereinigten Staaten. Dr. al-Hibri erwarb einen B. A. an der American University of Beirut und einen Ph. D. in Philosophie von der University of Pennsylvania, bevor er Ihren J. D. an der gleichen Universität. Dr. al-Hibri wurde ernannt, um die US-Kommission für Internationale Religiöse Freiheit im Jahr 2011 für eine Amtszeit von zwei Jahren von Präsident Barack Obama.